Alle Beiträge von Michael Bode

Michael Bode ist Gesellschaftender Geschäftsführer bei der VisionGesund Gesellschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement mbH, ein junges Kölner Unternehmen mit den zwei Dienstleistungsbereichen BGM und BGF. Neben seiner dortigen Tätigkeit unterstützt Michael Bode den Expertenaustausch „BGM in KMU“ der Gesundheitsregion Köln/Bonn e.V., ist Mitglied der Expertenrunde „Standort- und Zukunftsstudie für den Rhein-Erft-Kreis“ und engagiert sich bei den Wirtschaftsjunioren Köln.

Kennzahlen im Gesundheitsmanagement – sinnvoll oder sinnleer?

BGM-Controlling mit harten und weichen Kennzahlen.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Lehrbücher, Expertenmeinungen und beeindruckende Best-Practice-Beispiele machen es vor. Wie werden Kennzahlen im großen Stil in guter Controlling-Tradition gesammelt, um jederzeit über den Gesundheitszustand der Mitarbeiter Bescheid zu wissen. In jeder Quelle findet sich der Hinweis, dass doch bitte nicht nur die Harten Kennzahlen, die sogenannten Spätindikatoren, wie z.B. Routinedaten der Sozialversicherungsträger, analysiert werden sollen, sondern auch eine ganze Reihe Weicher Kennzahlen wichtig seien. Warum ist dies die Theorie und die Praxis eine ganz andere? Weiterlesen

Die Angst des Geschäftsführers vor Erwartungen der Mitarbeiter

Woher kommt das Phänomen, dass sich so mancher Geschäftsführer vor den Erwartungen der Mitarbeiter fürchtet? Hier ein Ausblick, warum Erwartungen eher Chance als Leid sind.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Jeder Mensch hat bestimmte Erwartungen an sich selbst an seine Umwelt und seine Mitmenschen – diese Erwartungen entsprechen einer subjektiven und antizipierten Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines zukünftigen Ereignisses. Ein Beispiel: Wenn einer Person eine Frage gestellt wird, dann erwartet diese Person, dass die Antwort in irgendeiner Form für den Fragenden von Relevanz ist und eine Reaktion beim Fragenden auslösen wird. Diese Erwartung des Befragten wird dabei von einem ganzen Korb an unterschiedlichen Einflüssen, Rahmenbedingungen und bisherigen Erfahrungen der Vergangenheit bestimmt. Die subjektiven Erwartungen an die Reaktion sind dementsprechend häufig unterschiedlich. Weiterlesen

Chancen & Risiken des BGM

Wo das BGM in Deutschland steht, ist eine aktuelle Frage, die scheinbar nicht ganz klar beantwortet werden kann.

Quelle: VisionGesund Gesellschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement mbH

Quelle: VisionGesund Gesellschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement mbH

Hierzu gab es vor einem Jahr eine Veranstaltung mit dem Titel BGM 2.0 – Quo Vadis. Ein Blick in den Veranstaltungskalender für 2015 zeigt, die Weiterentwicklung des BGM ist nicht aufzuhalten: BGM 3.0 kündigt sich an. Die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft läuft – schon längst ist die Industrie 4.0 ausgerufen. Der Unterschied? Die Industrie hat eine fast 200 jährige Geschichte und ist sich der eigenen Weiterentwicklung sehr bewusst. Weiterlesen