Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der Bundeswehr

Konzept für Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der Bundeswehr erlassen.

Quelle Pixabay

Quelle: Pixabay

Nach bereits einem halben Jahr wurde das Konzept für Betriebliches Gesundheitsmanagement für die gesamte Bundeswehr vorgelegt und angeordnet.Mit Inkrafttreten dieses Konzepts sollen die Arbeits- und Dienstbedingungen für alle Beschäftigten gesundheitsförderlicher strukturiert werden. Neben dem Arbeits- und Gesundheitsschutz (AGS) ist die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) eine wesentliche Grundlage. Eine wichtige Funktion zur Umsetzung hat hierbei der Sanitätsdienst. Geplanter Beginn des Pilotprojektes war das zweite Quartal 2014.„Die größte Herausforderung des BGM in den Streitkräften ist, dass wir die Zielgruppe erreichen. Die Führung muss das Angebot an Maßnahmen so attraktiv machen, dass es die Mitarbeiter motiviert“, so der Oberfeldarzt Dr. Lutz Graumann vom Kommando des Sanitätsdienstes. Um dieses Ziel zu erreichen, plant die Bundeswehr Einweisungslehrgänge für Vorgesetzte. Sie haben aufgrund ihrer Fürsorgepflicht eine große Verantwortung und sind damit für das Thema sensibilisiert.

Quelle Bundeswehr

Quelle Bundeswehr

Ein wesentlicher Baustein wird die Betriebliche Gesundheitsförderung sein (siehe Bild). Hierzu gehören alle Maßnahmen aus gesundheitserhaltenden, – fördernden und – schützenden Bereichen. Zu den wichtigsten Säulen zählen Bewegung, Entspannung und Ernährung.

Zudem wird neben der Implementierung eines „Arbeitskreises Gesundheit“ in den Organisationsbereichen auch ein Handbuch und Leitfaden erstellt werden.

Als Resultat der Verhältnisänderungen erhofft sich das Team um Dr. Graumann eine Verhaltensänderung bei den Beschäftigten.

Die Bundeswehr wertet sich mit der Einführung eines BGMs als attraktiver Arbeitgeber auf und profitiert zeitgleich von leistungsstarken „Mitarbeitern“, so dass sich eine klassische Win-win-Situation ergibt.

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.