Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine lohnende Investion

Handstand

Quelle: pixelio

Der demographische Wandel, die Arbeitsverdichtung und der Mangel an Fachkräften stellt die Unternehmen vor neue Herausforderungen. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement dient als sinnvolle Unterstützung, das eigene Unternehmen leistungsstark und konkurrenzfähig zu machen und langfristig wirtschaftlich erfolgreich zu sein.Mit der Stärkung der eigenen Ressourcen, der Gesundheit der Mitarbeiter, wird die Arbeitsbewältigungs- und Leistungsfähigkeit als auch die Zufriedenheit und Identifikation mit der Arbeit gesteigert.  Auf diese Weise wird die Arbeitsqualität und die Produktivität optimiert und Fehlzeiten sind in der Regel rückläufig.  Zudem wird durch das Angebot an gesundheitsfördernden Maßnahmen zu der Status als attraktiver Arbeitgeber erhöht.

Unternehmen die keinen eigenen Gesundheitsmanager haben, können sich von einem externen Dienstleister unterstützen lassen.

Zudem sind betriebliche Leistungen zur Gesundheitsförderung bis zu 500 Euro für jeden Arbeitnehmer in einem Kalenderjahr steuerfrei.

 

 

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.