Betriebliches Gesundheitsmanagement in KMU

Hürden überwinden und Flexibilität nutzen.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Als die Idee des betrieblichen Gesundheitsmanagements aufkam, wurden die damaligen Vordenker belächelt. Heute, 20 Jahre später kann bilanziert werden, dass das betriebliche Gesundheitsmanagement sich in den Großbetrieben durchaus etabliert hat. Alle DAX Unternehmen und 75 Prozent der 500 größten Unternehmen besitzen ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Großbetriebe machen, laut statistischem Bundesamt, nur 1 Prozent der Unternehmen in Deutschland aus. Die anderen 99 Prozent haben hinsichtlich des BGM einen erheblichen Nachholbedarf.

Lediglich 5 Prozent der KMU investieren systematisch in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Insbesondere die befürchteten Kosten werden gescheut und das Tagesgeschäft vorrangig behandelt. Verständlich ist auch, dass Kleinstbetriebe keine großen Maßnahmen umsetzen können. Der Vorteil kleiner Betriebe wird in diesem Zusammenhang häufig übersehen. Gerade kleine Unternehmen können mit wenig Aufwand viel bewirken. Häufig reicht ein runder Tisch, um Missstände zu klären und Maßnahmen zu beschließen. Die große Flexibilität und kurzen Entscheidungswege, lassen Mitarbeiter die umgesetzten Maßnahmen zügig spüren. Auch ist mittlerweile das individualisierte Angebot für KMU gestiegen.

Online Anbieter können zeitnah und kosteneffizient helfen, Gesundheitsangebote in direkter Umgebung des Betriebes zu finden. Diese Maßnahmen werden zudem steuerlich gefördert und von den gesetzlichen Krankenkassen mitgetragen. An dieser Stelle lässt sich jedoch auch die nächste Hürde erkennen. Viele Geschäftsführer kennen sich in dieser Thematik nicht aus und benötigen hier Unterstützung. Letztlich wird die Lösung auf dem Silbertablett erwartet. Denn das Thema Gesundheit darf nicht viele Ressourcen beanspruchen.

Hier gilt es noch ein dickes Brett zu bohren.

The following two tabs change content below.

Benjamin Fathi

Gründer, Redakteur und Autor
Gründer, Redakteur und Autor bei Gesundheit & Management. Gesundheitsmanager und Sportwissenschaftler.