J.W. Ostendorf mit Corporate Health Award ausgezeichnet

Die J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG (JWO) ist vom Handelsblatt, dem TÜV SÜD und der Unternehmensberatung EuPD RSM mit dem Exzellenzsiegel des Corporate Health Award ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erhält JWO für sein Betriebliches Gesundheitsmanagement „JWOAktiv“, das sich damit deutschlandweit zu den besten zählen darf. Ein Expertenrat aus Wissenschaft, Verbänden, Stiftungen und Krankenkassen bescheinigte dem Unternehmen, mit JWOAktiv neue Standards im betrieblichen Gesundheitsmanagement zu setzen. JWO kümmere sich vorbildlich um die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Motivation seiner Mitarbeiter, so der Expertenrat. Das Exzellenz-Siegel, das nur an 20 Unternehmen in Deutschland verliehen wird, steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA).

Für den Corporate Health Award hatte sich JWOAktiv einem dreistufigen Prüfprogramm unterziehen müssen. Auditoren begutachteten am Unternehmensstandort im westfälischen Coesfeld die Leistungen des Gesundheitsmanagements, die Strukturen und die langfristige Ausrichtung. Die Prüfer bescheinigten JWOAktiv ein hervorragendes Konzept, das jedem Teilnehmer einen außergewöhnlich umfangreichen und zugleich individuellen Check-Up mit anschließendem Gesundheitsplan anbiete. Darüber hinaus sei JWOAktiv mit seinen vier Säulen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung sowie Nikotinentwöhnung nachhaltig aufgestellt. Damit zähle J.W. Ostendorf zu Deutschlands gesündesten Unternehmen.

Stefan Heymann, Prokurist und Personaldirektor von JWO, nahm die Auszeichnung zusammen mit Tobias Elis, Gesundheitsmanager bei JWOAktiv, auf einer Gala-Veranstaltung in Frankfurt am Main entgegen. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie bestätigt unser intensives Engagement für JWOAktiv, mit dem wir die Arbeitswelt in unserem Unternehmen begleiten. Unser Ziel ist es, das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Mitarbeiter bis ins hohe Arbeitsalter zu steigern“, betont Stefan Heymann. Tobias Elis ergänzt: „Mehr als 50 Prozent der Mitarbeiter des Unternehmens machen bei JWOAktiv mit. Ein Spitzenwert im bundesweiten Vergleich. Die Auszeichnung bestätigt unseren Erfolg und ist Ansporn zugleich, noch besser zu werden.“

JWOAktiv wurde nach intensiver Planung und enger Abstimmung mit dem Betriebsrat von J.W. Ostendorf 2010 ins Leben gerufen. Das BGM Forum Westmünsterland, das Teil des Ärztehauses Velen ist, unterstützt JWOAktiv medizinisch. Darüber hinaus wird JWOAktiv vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule in Köln wissenschaftlich begleitet.

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.