BGM für alle – Bewegungsmangel bei Mortalität unterschätzt

Die neuen Zahlen belegen. Über eine halbe Millionen Todesfälle werden durch mangelnde Bewegung verursacht. Das sind doppelte so viele als an Übergewicht sterben.

Quelle: pixabay

Quelle: pixabay

Forscher der Universität Cambridge haben über einen Zeitraum von 12 Jahren an 334.161 Europäern herausgefunden, dass es ebenfalls für schlanke Menschen wichtig ist, sich zu bewegen.

Demnach bringen bereits 20 Minuten tägliches schnelles Gehen entscheidende Vorteile. Wer sich täglich in moderatem Umfang bewege, habe eine 16% bis 30% geringere Wahrscheinlichkeit verglichen mit Personen, die sich kaum bewegen, frühzeitig zu sterben.

Unabhängig von der Studie ist bekannt, dass ein höherer Bewegungsumfang auch zu einer verbesserten Lebensqualität und somit einer Leistungssteigerung führt.

Eine betriebliche Gesundheitsförderung sollte daher sich an die komplette Belegschaft richten und nicht für Sonderangebote anbieten.

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Neueste Artikel von Vera Fathi (alle ansehen)