Kategorie-Archiv: Best Practice

Erfolgreiche Beispiele aus dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Paulinenkrankenhaus: Erfolgsfaktoren des BGM-Projekts

Paulinenkrankenhaus senkte nicht nur den Krankenstand, sondern bindet auch Pflegekräfte

Ute Hennig, stellvertretende Pflegedienstleitung, Paulinenkrankenhaus

Ute Hennig, stellvertretende Pflegedienstleitung, Paulinenkrankenhaus

Die Beratung durch SMEO Consult hat zum Gelingen des Projekts erheblich beigetragen. Dr. Irene Preußner-Moritz hat uns professionell dabei unterstützt, dieses Projekt aufzuziehen, das unsere Erwartungen übertroffen hat. Unsere Pflegekräfte verhalten sich heute viel gesundheitsbewusster, sie sind dadurch motivierter und belastbarer. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, in das bestehende Personal zu investieren. Weiterlesen

Erfolgreiches Gesundheitsmanagement im Krankenhaus

Paulinenkrankenhaus senkte nicht nur den Krankenstand, sondern bindet auch Pflegekräfte

Krankheitsbedingte Fehlzeiten nehmen in Krankenhäusern seit Jahren zu – allen voran bei Pflegekräften. Vor allem die Zunahme der psychischen Erkrankungen ist ein Alarmsignal. Dem Paulinenkrankenhaus ist es gelungen, den Krankenstand durch ein systematisches Gesundheitsmanagement dauerhaft zu senken. So macht auch die Arbeit mehr Spaß. Weiterlesen

DM-Drogerie bester Arbeitgeber 2016

Eine Befragung im Auftrag von Xing, Focus und kununu ermittelte die DM-Drogeriemarkt-Kette als beliebtesten Arbeitgeber 2016.

Quelle: pixabay

Quelle: pixabay

Die DM-Drogeriemarkt-Kette mit ca. 40.000 Mitarbeiter überzeugt die Belegschaft mit der gelebten Unternehmenskultur.

Vor allem die Möglichkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten, die Schaffung von Freiräumen für den einzelnen Mitarbeiter und die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung und Weiterqualifikation überzeugen den Einzelnen.

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Unternehmen bietet verschiedene  Arbeitszeitmodelle an, um eine größtmögliche Flexibilität zu ermöglichen.

Das Motto der Führungsspitze: „Ein Unternehmen ist für die Menschen da, nicht umgekehrt“ scheint sich hier eindeutig auszuzahlen!