Kategorie-Archiv: let’s talk

Lasse Rheingans

BGM ist mehr als ROI

Gesundheit&Management im Gespräch mit Lasse Rheingans, Geschäftsführer von Rheingans Digital Enabler.

G&M: Bitte stellen Sie kurz Ihr Unternehmen vor?

Rheingans Digital Enabler ist eine Unternehmensberatung und             Digitalagentur, das 2017 gegründet bzw. übernommen und umbenannt wurde, und in Bielefeld ansässig ist. Der Unternehmer Lasse Rheingans beschäftigt 12 Mitarbeiter. Das Unternehmen berät         Kunden im Umfeld der digitalen Transformation, konzipiert und entwickelt digitale Produkte und schult Mitarbeiter und Management in individuellen Intensiv-Workshops.

G&M: Sie haben den klassischen 8-Stundentag auf 5 Stunden reduziert. Wie kam es zu dieser Idee?

Man kann sagen, das war ein Prozess, der von verschiedenen Faktoren beeinflusst wurde. Ich habe eine Zeit lang in Australien gelebt und dort gesehen, dass der Arbeitstag der Menschen später beginnt als bei uns. Trotzdem leisten die Menschen dort auch ihren Beitrag und die Arbeitswelt funktioniert. Nachdem ich wieder in Deutschland gelebt und 2 Kinder habe, für die ich mir an zwei Nachmittagen der Woche frei genommen habe, merkte ich, dass meine Arbeits- leistung nicht sank. Zudem fiel mir auf, dass auch Teilzeitkräfte viel leisten. Der Anschein, wer viel vor Ort ist, schafft mehr, ist nicht zwingend gegeben. Nachdem ich Mitte Oktober 2017 die Firma übernommen habe, wurde im November der klassische 8-Stunden auf 5-Stunden-Tag reduziert. Sowohl Gehalt- als auch Urlaubsanspruch bleiben bei den Mitarbeitern erhalten.

Weiterlesen

Mercer Deutschland,Frankfurt, 24.02.14Foto:Tim Wegner

BGM ist in Deutschland gescheitert

Gesundheit&Management im Gespräch mit Prof. Dr. Volker Nürnberg, Partner BDO („der BGM Papst“).

G&M: Warum ist Ihrer Meinung nach das BGM in Deutschland gescheitert?

Wenn man sich die Anzahl der Unternehmen anschaut, so sieht man, dass nicht mal 50% der Unternehmen ein BGM anbieten. Geht man dann in die Unternehmen, die BGM anbieten, so wird deutlich, dass nur ca. 20% der Belegschaft an Maßnahmen teilnehmen. Wenn überhaupt!

Und am schlimmsten ist: wenn wir hier genauer hinschauen, sehen wir, dass wir eigentlich nur die Gesunden ansprechen. Mitarbeiter mit erhöhten Risikofaktoren oder die chronisch Erkrankten erreichen wir nicht mit dem BGM. Weiterlesen

Geschäftsführer Philippe Bopp von machtfit.

Individualität wird die Zukunft prägen

Gesundheit&Management im Gespräch mit Philippe Bopp, Geschäftsführer der machtfit GmbH.

G&M: Wie wird Arbeiten 4.0 in Zukunft aussehen?

Vor allem wird es flexiblere Arbeitszeitmodelle geben.

Die Möglichkeiten zum Wissensaustausch und –verbreitung, die einige Unternehmen bereits heute nutzen, werden sich in den nächsten Jahren in allen Branchen als Standard etablieren. Gleichzeitig wächst eine neue Generation Führungskräfte heran, die Wert darauf legt, im Beruf erfolgreich zu sein, gleichzeitig aber ihr Privatleben auch wirklich zu leben und zu erleben.

Diese zunehmende Individualität wird zukünftig den Berufsalltag prägen, d.h. mit den Möglichkeiten der Digitalisierung wird es auch flexiblere Arbeitsmodelle geben, möglicherweise solche, die wir uns heute noch nicht oder nur schwer vorstellen können. Weiterlesen