Das „Haus der Arbeitsfähigkeit“

Das Haus der Arbeitsfähigkeit wurde von Prof. Dr. Juhani Ilmarinen entwickelt und stellt die Wechselwirkung zwischen den Arbeitsanforderungen und den persönlichen Ressourcen dar.

Haus-der-Arbeitsfähigkeit

 

Das Haus der Arbeitsfähigkeit zeigt auf, dass sich die Arbeitsfähigkeit der Menschen aus mehreren Komponenten zusammenstellt.

Zu den Komponenten gehören (von unten nach oben):

1) Gesundheit – und Leistungsfähigkeit

2) Kompetenz – Kenntnisse und Fähigkeiten (Übereinstimmung der         Arbeitsplatzanforderungen an den Mitarbeiter, eventuell                         Weiterbildungsmaßnahmen)

3) Werte – Einstellungen und Motive (zur Arbeit)

4) Arbeit – Führung und Arbeitsbedingungen (Einfluss der                             Arbeitsverhältnisse auf den Mitarbeiter)

Keine Komponente kann als einzelne gesehen werden. Schwächen einer haben Auswirkung auf das gesamte Konstrukt und somit auf die Arbeitsfähigkeit.

 

 

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Neueste Artikel von Vera Fathi (alle ansehen)