Der Social Capital and Occupational Health Standard

Führungsverhalten im Fokus.

In den vergangenen Tagen wurde ausführlich über eine DIN Norm für das betriebliche Gesundheitsmanagement berichtet. Dabei blieben teilweise bereits bestehende Standards unerwähnt. In diesem Artikel beschreibt Gesundheit&Management den schon seit 2010 bestehenden Social Capital and Occupational Health Standard (SCOHS).

Der SCOHS setzt das Führungsverhalten in den Fokus. Hierbei besteht der kausale Zusammenhang von Führung und Wohlbefinden. Aber auch mehr Produktivität ist in diese Wirkungsreihenfolge einzuordnen. Angesetzt werden an den folgenden fünf Punkten: Qualifikation, Arbeitsbedingungen, soziale Beziehungen, Verhältnis zu den direkten Vorgesetzten und die Unternehmenskultur.

Der SCOHS ist ein Anforderungskatalog für ein betriebliches Gesundheitsmanagement durch den ein standardisiertes BGM in Unternehmen aufgebaut wird. Hinter der Entwicklung dieses Standards steht Prof. Dr. Badura und ein großes Team aus weiteren Wissenschaftlern, Beratern, Vertretern der Industrie und Zertifizierungsunternehmen.
Der SCOHS ist an die Norm DIN EN ISO 9001:2008 angelehnt und ist integrierbar in bestehende Managementsysteme.

Die Zertifizierungsanforderungen verlangen den Aufbau von Strukturen und den entsprechenden Ressourcen. Hierzu gehört, dass Verantwortlichkeiten und Ziele festgelegt und diese wiederum mess- und überprüfbar sind.
Experten bewerten vor Ort die Qualität des betrieblichen Gesundheitsmanagements und befindet über die Vergabe der Zertifizierung.

Unterschieden werden drei Zertifizierungsstufen. Das Bronzezertifikat wird bereits vergeben, wenn sich ein Unternehmen mit der Analyse der Ist- Situation beschäftigt und eine entsprechend angepasste Maßnahmenplanung vorweisen kann.
Werden in einem Unternehmen bereits mit geschultem Personal die Anforderungen nach dem SCOHS umgesetzt und durch Audits aufrechterhalten, wird das Silberzertifikat vergeben.
Die Unternehmen, die darüber hinausgehend Erfolge sowohl bei der Mitarbeitergesundheit als auch beim Unternehmen nachweisen können und zudem durch ein geforderten  kontinuierlich andauernden Verbesserungsprozess eine steige Verbesserung anstreben,  bekommen das Goldzertifikat verliehen.

Weitere Informationen können Sie der Broschüre SCOHS: Der neue Standard für ein zertifizierbares Betriebliches Gesundheitsmanagement entnehmen.

Dieser Artikel wird bei Wikipedia unter Betreibliches Gesundheitsmanagement zitiert.

The following two tabs change content below.

Benjamin Fathi

Gründer, Redakteur und Autor
Gründer, Redakteur und Autor bei Gesundheit & Management. Gesundheitsmanager und Sportwissenschaftler.