Fehlzeiten durch psychische Belastungen

61,5 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage   sind im Jahr 2012 auf psychische Probleme und Verhaltensstörungen zurückzuführen.

psyGA_PresseGrafik1Der Spiegel berichtet, dass jeder sechste Krankheitstag ist auf psychische Belastungen  zurückzuführen. Das ist das Ergebnis einer Anfrage der Linksfraktion im Bundestag an das Bundesarbeitsministerium.

Zwar ist ein geringer Rückgang im Vergleich zum Jahr 2011 zu vermerken. Dem massiven Anstieg der Arbeitsunfähigkeitstage (AU-Tage) kann dieser geringe Rückgang nicht ausgleichen. Noch 2001 lagen diese bei 33,6 Millionen.

Als besonders gefährdet gelten die folgenden Gruppen:

  • Gesundheitsberufe
  • Ingenieure
  • Fertigungsberufe
  • Bauberufe

Als entscheidende Treiber gelten wiedermal die Digitalisierung der Arbeitswelt und steigender Wettbewerbsdruck durch die Globalisierung.

Inwieweit tatsächlich ausschließlich diese äußeren Faktoren die maßgeblichen Faktoren sind, ist an dieser Stelle schwer zu belegen. Jedoch liegt nicht immer die Ursache für psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt. Viel mehr kann Arbeit sogar ein wichtiger Schutz vor psychischen Erkrankungen darstellen. So leiden nachweislich arbeitslose Menschen drei- bis viermal so häufig an psychischen Erkrankungen als Erwerbstätige.

Die Arbeitswelt trägt jedoch ebenso zu der Entwicklung bei. Neben den bereits beschriebenen Treibern, beschreibt Herr Prof. Richter, Präsident der Bundes Psychotherapeuten Kammer Zeitdruck und geringe Kontrolle über Arbeitsabläufe als Risikofaktoren für psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz.

Unternehmen, die sich einer betrieblichen Strategie annehmen möchten, bietet das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) ein breites Angebot an. Das Angebot reicht von der Sensibilisierung von Entscheidungsträgern bis hin zu konkreten Tranfermaßnahmen. Dies wird durch insgesamt 18 Kooperationspartner ermöglicht.

 

 

 

The following two tabs change content below.

Benjamin Fathi

Gründer, Redakteur und Autor
Gründer, Redakteur und Autor bei Gesundheit & Management. Gesundheitsmanager und Sportwissenschaftler.