Flexible Arbeitszeiten vermindern Druck

Quelle: DAPD

Quelle: DAPD

Eine Studie der Universität von Minnesota kommt zum Ergebnis, dass flexible Arbeitszeiten nicht für mehr Zeit mit den Kindern sorgen, der Druck auf Eltern sich jedoch minimiert.

Forscher der Universität von Minnesota waren der Frage nachgegangen, ob Eltern mit dem Modell der flexiblen Arbeitszeitgestaltung mehr Zeit für ihre Familie haben. Hierzu wurden 107 Mütter und 118 Väter über eine Zeitspanne von 6 Monaten befragt und beobachtet.

Das Resultat ergab, dass es bei Väter zu keinem Unterschied im Familienleben kam. Bei Müttern, die bereits ab nachmittags Zeit für ihre Kinder hatten, änderte sich durch die neue Arbeitszeitregelung nichts. Der Teil der Mütter, die vorher abends weniger zuhause sein konnten, profitierten von dem neuen Modell. Diese konnten nun an mehr Abenden Zeit mit den Kindern verbringen. Subjektiv kam es hier zu einer Änderung.

In der Summe bleiben die Arbeitsstunden bestehen. Jedoch führt das selbst bestimmte einteilen der Arbeitszeit zu einer emotionalen Entlastung. Sowohl Mütter als auch Väter gaben an, nicht mehr unter Zeitdruck zu stehen und ebenfalls auch mehr Zeit für sich zu haben. Dies steigert auch die Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

 

 

 

 

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Neueste Artikel von Vera Fathi (alle ansehen)