Führungsverantwortung wiegt schwer

40 Prozent der Führungskräfte sind übergewichtig.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Das Diagnostik-Zentrum Fleetinsel Hamburg (DZF) hat die Ergebnisse von 5.400 Teilnehmern von Gesundheitscheckups ausgewertet. Die Mehrheit der Teilnehmer sind männliche Führungskräfte.

Auffälligkeiten wurden in der kompletten Bandbreite der Testkriterien festgestellt. So wurden bei 53 Prozent der Getesteten erhöhte Cholesterinwerte ermittelt. Erhöhte Cholesterinwerte im Blut scheinen das Herzinfarktrisiko zu steigern bzw. das Risiko von Durchblutungsstörungen zu erhöhen.

41 Prozent sind übergewichtig und 10 Prozent sogar fettsüchtig (adipös). Das Gesundheitsrisiko ist besonders hoch, wenn es zu dem sogenannten metabolischen Syndrom kommt. Dies ist die Kombination aus Übergewicht, erhöhte Cholesterin-, Blutzuckerwerte und Bluthochdruck. Treten alle vier Faktoren gemeinsam auf, spricht auch vom tödlichen Quartett. Die Folge des Quartetts gilt noch immer als häufigste Todesursache in den westlichen Industrienationen.

Ein Viertel der Teilnehmer leiden unter Bluthochdruck. Lediglich 25 Prozent wussten dies. Dies gilt als besonders heimtückisch an der Erkrankung. Denn anders als bei einem zu niedrigen Blutdruck verspüren die Betroffenen keine Symptome. Dabei ist dieser häufig Verursacher von Herzinfarkten oder Schlaganfällen. Auffällig war hier, dass jeder fünfte Mann zwischen 25 und 34 Jahren betroffen war.

Die Teilnehmerinnen schnitten hingegen deutlich besser ab, als ihre männlichen Kollegen. Frauen scheinen die wesentlichen Gesundheitsrisiken zu meiden. So ernähren sich diese gesünder und bewegen sich mehr.

DZF konnte trotz der schlechten Ergebnisse allein durch das Wissen über die persönlichen Gesundheitsrisiken bei vielen Teilnehmern eine Verhaltensänderung anstoßen. Jeder Vierte konnte sein Herzinfarktrisiko reduzieren. Ebenso stieg der Anteil der Nichtraucher um 17 Prozent und der Anteil sich sportlich betätigende Teilnehmer konnte um 9 Prozent gesteigert werden.

The following two tabs change content below.

Benjamin Fathi

Gründer, Redakteur und Autor
Gründer, Redakteur und Autor bei Gesundheit & Management. Gesundheitsmanager und Sportwissenschaftler.