Immer wieder von vorne – Leiharbeit

Besser Leiharbeiter als überhaupt keine Arbeit. Rational gesehen stimmt diese Aussage. Aber das Beschäftigungsverhältnis auf Zeit birgt viel Negatives.

Quelle: pixabay

Quelle: pixabay

Zeitarbeitnehmer sind spezifischen Belastungen ausgesetzt, die sich besonders durch ständige Arbeitsplatzwechsel, Anfahrtswege und -zeiten sowie wechselnde Arbeitszeiten und -pausen ergeben.

Hinzu kommt es noch, dass diese Arbeitnehmer immer die Neulinge im Unternehmen sind, sich auf unvertraute Situationen einlassen müssen und ihren Urlauben nicht frei planen können. Aufgrund der kurzen Betriebszugehörigkeiten bieten sich auch keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Die Anforderungen auf die ständig neuen Bedingungen und Arbeitsformen erhöhen die psychische Belastung. Unsicherheit und Existenzangst können zu gesundheitlichen Folgen führen.

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.