Kinder als Karrierehindernis

Viele berufstätige Frauen haben auch heute noch das Gefühl, sich zwischen Kinder und Karriere entscheiden zu müssen.

Quelle: pixapay

Quelle: pixapay

Etwa 4 von 10 Berufstätigen (41%)empfinden Kinder als ein Karrierehindernis. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage. Befragt wurden 1010 erwerbstätige Fach- und Führungskräfte im Auftrag des Karriereportals Xing.

Schaut man sich dieses Ergebnis genauer an, so gibt es deutliche Meinungsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Arbeitnehmern.

Denn 2 von 3 Frauen sind der Meinung, dass sich Kinder negativ auf die Karriere auswirken. Bei den Männern liegt der Prozentsatz bei gerade 28.

Grund für den unterschiedliche Sichtweise liegt in der heute noch bestehenden klassischen Rollenverteilung. Während überwiegend die Mütter sowohl den Löwenanteil der Elternzeit nehmen und anschließend oft in Teilzeit arbeiten, ändert sich bei Vätern oft nichts im Arbeitsalltag.

 

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.