Kolumne – Wege zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (6)

Ein Topf voll Gold?

65bcb3163_6899674,3Wie bereits in den vorrangegangenen Artikeln erwähnt, ist BGM mehr als der berühmte Apfel auf dem Konferenztisch. Es geht mehr darum Gesundheit in allen Umstrukturierungen und Prozesse zu denken und zu leben. Hieraus ergibt sich auch, dass ein funktionierender Lenkungsausschuss finanziell ausgestattet sein muss, sodass Projekte und Maßnahmen auch tatsächlich umgesetzt werden können. Diese sollten dann nicht nochmals von einer obersten Stelle abgenickt werden müssen. Aber Ressourcen sind mehr als nur Geld.

Weiterlesen

Kolumne – Wege zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (5)

Gesund führen

65bcb3163_6899674,3Führungskräfte spielen in Unternehmen eine Schlüsselrolle. Dies gilt für das alltägliche Geschäft wie auch für das betriebliche Gesundheitsmanagement. Der hohe Einfluss von Führungsverhalten auf die Gesundheit der Mitarbeiter ist mittlerweile hinreichend belegt. Korrelationsanalysen zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen Führungsparametern und Gesundheit bzw. Zufriedenheit der Mitarbeiter. D.h. je besser das Führungsverhalten des Vorgesetzten von den Beschäftigten empfunden wird, desto höher ist die Arbeitszufriedenheit und umso geringer sind die gesundheitlichen Beschwerden.

Weiterlesen

Kolumne – Wege zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (4)

Mitarbeiter beteiligen

65bcb3163_6899674,3Wirtschaftlicher Erfolg kann dauerhaft nur durch motivierte, engagierte und leistungsfähige Mitarbeiter erreicht werden (vgl. Osterspey/Thom, 2013(1)). Eine Grundvoraussetzung hierfür ist die Gesundheit des Einzelnen. Soll ein BGM-Konzept stimmig sein, muss dieses zwangsläufig auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingehen. Das wird in der Praxis kaum gänzlich umsetzbar sein. Dennoch stellt sich die Frage, wie ein solches Konzept die große Mehrheit der Belegschaft erreichen kann? Weiterlesen

Kolumne – Wege zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (3)

Der Motor des BGM

65bcb3163_6899674,3Wie ich bereits in meinem Artikel der letzten Woche ankündigte, beschäftigen wir uns heute mit dem Motor eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Wichtig ist an dieser Stelle nochmals darauf zu verweisen, dass es sich nicht um einen Leitfaden handelt, dessen Punkte Schritt für Schritt in der vorgegebenen Reihenfolge abgearbeitet wird. Vielmehr bestehen eventuell in Ihrem Unternehmen bereits einige genannte Punkte und andere fehlen gänzlich. Weiterlesen

BGM-Mehr als nur ein Früchtekorb

BGM: Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich ein Begriff, der zum Wortschatz vieler verantwortungsbewusster Unternehmer gehört. „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ stärkt nicht nur den guten Ruf einer Firma, sondern es stellt auch einen bedeutenden wirtschaftlichen Faktor dar. Das Gesundheitszentrum Saarschleife in Orscholz verfügt auf diesem Gebiet bereits über beträchtliche Erfahrungen. Immerhin wurde dieser Klinik für ihr eigenes Engagement bezüglich der Gesundheit ihrer Mitarbeiter der Deutsche Unternehmerpreis verliehen. Weiterlesen

Informationsplattform für Betriebliches Gesundheitsmanagement.