TK-Studie zum Stressempfinden veröffentlicht

Im Oktober veröffentlichte die Techniker Krankenkasse (TK) die Ergebnisse ihrer Stressstudie. 50% der Befragten fühlen sich demnach im Alltag gestresst.

Quelle: pixabay.de

In der ersten Jahreshälfte 2016 erörterte das Meinungsforschungs-institut Forsa bei 1.200 Personen ab 18 Jahren die Stressbelastung im Alltag, Beruf und Freizeit.

 

Unter Stress wird eine niedrige Reizschwelle, hohe Anspannung,  zu viele Gedanken zur gleichen Zeit und eine genervte Ungeduld mit anderen genau wie mit sich selbst empfunden.

Das Ergebnis ist alamierend. 6 von 10 Befragten fühlen sich gestresst – sowohl beruflich wie privat.  23 Prozent der Studienteilnehmer gibt sogar an, häufig gestresst zu sein. Dennoch geben 40 Prozent an, sich selten oder nie gestresst zu fühlen.

Nach Lebensphasen eingestuft, zeigt sich, dass während der Schulzeit, im Studium und beim Einstieg ins Berufsleben das Stresslevel bereits hoch ist. In den mittleren Lebensjahren erreicht dieses einen Spitzenwert. Erst im Alter ab 40 Jahren nimmt dieser wieder ab.

 

 

The following two tabs change content below.

Vera Fathi

Autorin bei Gesundheit & Management. Expertin für Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Neueste Artikel von Vera Fathi (alle ansehen)